Rhein-Neckar isst pink – das Berliner Start-up foodora mischt in der Region den Food Delivery-Markt auf

Ein pinkes Fahrrad am Paradeplatz? Ein Fahrradkurier mit pinkem Rucksack am Wasserturm? Eindeutig, foodora ist auch in Mannheim angekommen. Der Milliardenmarkt Food Delivery, also Essenszustellung von guten Restaurants, die eigentlich gar keine Zustellung anbieten, boomt. Neben zahlreichen kleineren lokalen Anbietern versuchen vor allem die beiden erwachsen gewordenen Start-ups Deliveroo und foodora, sich mit der Hilfe von bekannten Venture-Kapitalgebern den deutschen Markt aufzuteilen. ku.bus wollte wissen, wie es läuft in der Region und hat sich auf Recherche bei foodora-Verantwortlichen, Fahrradkurieren und foodora-angeschlossenen Restaurants gemacht. Wir merkten schnell, dass das zugrundeliegende Geschäftsmodell alles andere als einfach ist. „Wir sind noch nicht [...]