august, 2017

16aug(aug 16)19:0017(aug 17)17:30Literarischer Sommerabend zum Thema „Reisen“

more

Event Details

Vom Spazieren.

Ein Kulturmuster im Visier

„Lieber Leser: Spitze die Ohren! Glaubst du nicht, daß da draußen etwas
passiert?“ Wer es glaubt und die Lust am Erlebnis und der Zerstreuung spürt, geht
spazieren. Der Genuss des Gehens auf vertrautem Terrain gehört heute zum
Alltag, stand aber nicht immer als Fortbewegungsart zur Verfügung. Vielmehr
musste der Spaziergang zunächst in den französischen Gartenanlagen des 17.
Jahrhunderts entdeckt werden, und er bezog sich bei seiner rasanten Verbreitung
nicht nur auf ein kulturell bestimmtes Bewegungsmuster des Körpers, sondern
auch auf das Moment der geistigen Beweglichkeit.

Während Nietzsche den Spaziergang zur Voraussetzung des Denkens macht –
nach dem Motto: „nur die ergangenen Gedanken haben Wert“ – hat der Entzug
der körperlichen Bewegung bei anderen Autoren (Robert Walser, Peter Handke)
Kopfspaziergänge hervorgebracht, die den Mangel kompensieren sollen. Wohin
führen sie? Ein Einblick in bedeutende literarische Spaziergänge seit Rousseau
zeigt, inwiefern der Zusammenhang von Bewegung, Raum und Körper je
kulturellen Codes unterworfen ist. Wer wann, wo und warum spazieren geht –
und noch darüber schreibt – steckt zugleich seine körperliche und geistige
Umgebung ab.

Das gilt auch für Niros Maleks Der Spaziergänger von Aleppo (2017), der
bedrückende Miniaturen über eine zerstörte Stadt enthält, sich gleichzeitig aber
als Kopfspaziergang auch die weiten Räume und Zeiten der Literatur zu eigen
macht.

Time

16 (Wednesday) 19:00 - 17 (Thursday) 17:30

Location

Club Speicher7 - Business Club Rhein-Neckar

Rheinvorlandstr. 7

Organizer

Club Speicher7info@clubspeicher7.com Rheinvorlandstraße 7, 68159 Mannheim

X