Wirtschaft der Region kompakt und auf den Punkt gebracht. Local business stories you love.


ku.bus Logo

Ausgabe #41 | 2017

Liebe ku.bus Leserinnen und Leser,

Süßes oder Saures? Zur Verlängerung des Wochenendes bringt die ku.bus Redaktion alles andere als gruselige Neuigkeiten aus der Region.

Denn laut der aktuellen Konjunkturumfrage der IHK Rhein Neckar vermeldet mehr als jedes zweite Unternehmen gute Geschäfte und beurteilt seine Geschäftslage ähnlich gut wie zuletzt im Frühjahr 2007, vor der weltweiten Finanz- und Wirtschaftskrise. Der IHK-Konjunkturklimaindex stieg für die 521 beteiligten Unternehmen aus der Region Rhein-Neckar um 3 Punkte auf 136 an. Die konjunkturellen Impulse kommen laut IHK Hauptgeschäftsführer Dr. Axel Nitschke sowohl vom Export, als auch von der Binnenwirtschaft und werden von einer hohen Investitionsbereitschaft geprägt.

Eine prosperierende Geschäftslage ist auch beim Mannheimer Energieversorger MVV Energie zu spüren. Der Konzern, der im Finanzbericht des 3. Quartals seinen Adjusted Ebit um 4 Millionen auf 250 Millionen Euro und seinen Umsatz auf 3,1 Milliarden Euro steigern konnte, wurde jetzt von Analysten der renommierten unabhängigen Ratingagentur oekom Research sowie Experten des Carbon Disclosure Projects in das höchste Qualitätssegment gestuft. So wurde die MVV Energie AG von oekom Research insbesondere für die ehrgeizigen MVV-Ziele zur Verringerung der Treibhausgasemissionen und die umfassenden Investitionsprogramme zum Ausbau erneuerbarer Energien gelobt. Sie erhielt damit zum ersten Mal den Prime Status. Auch CDP lobt das Engagement von MVV für mehr Nachhaltigkeit. In den jetzt veröffentlichten Ergebnissen des CDP Climate Change Reporting 2017 erhält die MVV AG die zweithöchste Note „A-“. Damit liegt das Unternehmen deutlich über dem Durchschnitt aller bewerteten Unternehmen und erhält den höchsten Status „Leadership“.

Leadership beanspruchen auch die ganz Großen wie Apple, Samsung & Co. auf dem heiß umkämpften Smartphone-Markt. Dass diese schon jetzt ernsthafte Konkurrenz aus dem Osten haben, zeigen wir diese Woche in unserer ku.bus Story über die Online Plattform chinahandys.net und ihren Mitgründer Tim Tabellion. Das Heidelberger Start-Up testet und vergleicht chinesische Smartphones und zeigt, dass digitale Revolution auch günstiger geht. Lesen sie mehr in unserer ku.bus Story.

Erholsame Feiertage und genug Süßes im Vorratsschrank wünscht Ihnen freundlichst,

Jair Rojas
Redakteur ku.bus

  ku.bus Story

chinahandys.net: Etablierte Markenware vs. Online-Schnäppchen – Chinesisch für Anfänger

Den Online-Handymarkt und die etablierte Markenwelt mittels eines transparenten und kundenfreundlichen Vergleichsportals richtig umzukrempeln, das haben sich die Gründer von chinahandys.net mit ihrer Webseite auf die Fahne geschrieben. Die ku.bus Redaktion traf sich im SRH Gründerinstitut mit Tim Tabellion, Gründer und geschäftsführender Gesellschafter von chinahandys.net und sprach mit ihm über chinesische Märkte und Hersteller, überraschende Medienhypes, Community Management und darüber, den Leuten mittels Authentizität ihre Angst vor dem Unbekannten zu nehmen.

Lesen Sie die gesamte Story hier.



Foto: Tim Tabellion erzählt im Interview, warum chinesische Handys immer beliebter werden.

  Termine

Alle Termine finden Sie tagesaktuell und mobil abrufbar in unserem ku.bus Veranstaltungskalender. Einige Highlights:

  • 08.11.: Digitalisierung und Innovationen finanzieren, 14:00-18:00, Heidelberg (IHK)
  • 09.11.: Jobunication Rhein-Neckar, 10:00-18:30, Heidelberg (Jobunication)
  • 14.11.: Digitales Empfehlungs- und Influencer-Marketing, 9:00-17:00, Mannheim (gig7)
  • 15.11.: Womanomics – souverän verhandeln, 9:00-17:00, Mannheim (gig7)
  • 16.11.: Google Marketing: Nutzen, Vorteile, Funktion, 10:00-18:00, Heidelberg (MFG Akademie)

Sie veranstalten ein Event, das in der ku.bus Liste nicht fehlen darf? Dann tragen Sie die Veranstaltung direkt in unseren neuen ku.bus Event-Kalender ein – mit einem Klick zum Formular.

Copyright © 2017 Oliver Brümmer

Kurpfalz Business Briefing (ku.bus) ist ein wöchentlicher Newsletter, der die relevantesten Wirtschaftsnachrichten der Rhein-Neckar Region aus offline und online Medien zusammenführt und kompakt darstellt. Jede zweite Woche veröffentlicht ku.bus einen spannenden Artikel über einen interessanten Wirtschaftsakteur der Rhein-Neckar-Region.

Um sicher zu gehen, dass der Newsletter nicht im Spamordner landet, fügen Sie kurpfalz@businessbriefing.de am besten zu Ihren Kontakten hinzu.

Schicken Sie uns gerne Ihre Themenvorschläge und nehmen Sie uns in Ihren Presseverteiler auf. Wir freuen uns über Post an kurpfalz@businessbriefing.de.

Privatsphäre ist uns wichtig! Wir werden Ihre Daten nie an Dritte weitergeben. Sie erhalten diese Mail, weil Sie sich zu unserem Newsletter angemeldet haben. Falls Sie unseren Newsletter nicht mehr bekommen möchten, können Sie ihn hier abbestellen.