Wirtschaft der Region kompakt und auf den Punkt gebracht. Local business stories you love.


ku.bus Logo

Ausgabe #34 | 2017

Liebe ku.bus Leserinnen und Leser,

sie ist vorbei, unsere Sommerpause. Wir freuen uns auf den Jahresendspurt mit Ihnen. In drei Monaten ist Weihnachten.

Wie ein verfrühtes Weihnachtsgeschenk empfindet die mg: mannheimer gründungszentren Gmbh sicherlich aktuell die Vorstellung und „Inbetriebnahme“ des Accelerator-Programms B-WIP (Baden-Württemberg Israel Partnership Accelerator). Mit Hilfe des Accelerators soll die Zusammenarbeit mit einem der wichtigsten weltweiten Startup-Hotspots, Tel Aviv, gestärkt werden. Das Programm hat auch ein Gesicht. Jonathan Glick wird als Entrepreneur in Residence agieren. Der erste Kontakt zur Stadt Mannheim fand bereits 2016 als stellvertretender Generalkonsul des Staates Israel für Süddeutschland statt. Im Rahmen dieser Tätigkeit war Glick auf der Suche nach geeigneten Partnern zur gemeinsamen Umsetzung des Baden-Württembergischen-Israelischen Partnerschafts-Accelerator.

Ein ganz besonderes Geschenk gab es ebenfalls für die BASF, die zum 17. Mal in Folge im Dow Jones Sustainability World Index vertreten ist. Dies spiegelt die kontinuierlichen Bemühungen zur Verbesserung der Nachhaltigkeit des Unternehmens wieder.

Nicht ganz so erfreulich hat uns die Nachricht erreicht, dass die Bilfinger SE vom MDax in den SDax muss. Dies liegt an den wenigen sich im Umlauf befindlichen Aktien sowie dem aktuell niedrigeren Aktienkurs im Vergleich zu 2014, auch wenn sich die operative Leistung nicht verschlechtert hat. Wir sind uns sicher: der vermeintliche „Abstieg“ wird sich kurzfristig in mehr Management-Bewegungsspielraum auswirken und langfristig die Restrukturierungs- und Digitalisierungsbemühungen von Bilfinger-Chef Blades befeuern.

Apropos Veränderung: Im Rahmen der Frauenwirtschaftstage haben wir ein Veranstaltungshighlight für unsere Leserinnen gesichtet. Die Veranstaltung „(R)Evolution – Frauen gestalten den digitalen Wandel“ findet im John Deere Forum in Mannheim statt und beschäftigt sich mit neuen Formen von Kollaboration und Kommunikation.

Und zu guter Letzt: Für alle Gründer gibt es mit startupBW eine neue, sehr gelungene Übersichtsplattform des Ministeriums für Wirtschaft, Arbeit und Wohnungsbau. Wer einfach mal wissen möchte, welche Start-ups sich im „Ländle“ befinden, surft vorbei. Selbst eintragen nicht vergessen!

Eine gute Woche wünscht

Wolf Müller-Christmann
Redakteur ku.bus

Haben Sie den Newsletter weitergeleitet bekommen und möchten ihn abonnieren?
Melden Sie sich hier an.





  Vorschau ku.bus Story

FIEGE Logistik in Worms – Ein Pionier der Kontraktlogistik

Seien Sie einmal ganz ehrlich: kennen Sie den Kontraktlogistiker Fiege aus Worms? Nein? Wir kannten ihn bisher auch nicht und könnten glücklicher nicht sein, dass uns der Geschäftsführer des Wormser Standortes IDC….Herr Michael Suden zur Begutachtung eines seiner aktuellen Leuchtturmprojekte eingeladen hat. Um was es sich bei dem Projekt mit den Google Glasses genau handelt und was die Fiege sonst noch so alles in Worms umgesetzt bekommt, erfahren Sie in unserer nächsten Story hier.



Foto: Sebastian Olbert mit der Google Glass Enterprise und Team ku.bus mit Oliver Brümmer und Wolf Müller-Christmann v.l.n.r.

  Politisches

  • Mannheim: STARTUP Mannheim beschließt eine Kooperation mit Tel Aviv (Stadt Mannheim)
  • Ludwigshafen: Es gibt Streit um die geplante Helmut-Kohl-Allee (SWR)
  • Heidelberg: Merkel wird bei Wahlkampf-Auftritt mit Tomaten beworfen (SWR)
  • Heidelberg/Mannheim: Das Land Baden-Württemberg plant und baut einen Radschnellweg zwischen Heidelberg und Mannheim (ADFC)

  Unternehmen

  • Knorr-Bremse wird bei Haldex Übernahme ausgebremst (Europäische Kommission)
  • SRH übernimmt Ruland Kliniken (SRH)
  • BASF ist zum 17. Mal in Folge im Dow Jones Sustainability World Index vertreten (BASF)
  • Fuchs und DMG Mori vereinbaren Technologie-Partnerschaft (FUCHS)
  • Bilfinger startet Aktienrückkauf (Bilfinger)


UX-DAY

  Termine

Alle Termine finden Sie tagesaktuell und mobil abrufbar in unserem ku.bus Veranstaltungskalender. Einige Highlights:

  • 16.9.: Zünder für Gründer, Heidelberg Startup Partners e.V., 18:00 – 22:00 Uhr (Heidelberg Startup Partners e.V.)
  • 16.9.: Parentrepreneurs – 1. Heidelberger Netzwerkforum Selbständig mit Kind (Familie-Heidelberg)
  • 21.9.: International Start-up Forum, 14.00 – 20.00, Stuttgart (pwc)
  • 26.9.: Industrie 4.0 – Startups meet Hidden Champions, ab 9.00, Heilbronn (Venture Forum Neckar)
  • 26.9.: Digitalisierung für KMU, IHK Heidelberg, Heidelberg, 16:00 – 18:30 Uhr (IHK Heidelberg)
  • 26.9.: StartUp Lounge #41, 19.30 – 22.00, Mannheim (MCEI)
  • 28.9.: MFG Akademie: Recht im Onlinemarketing (MFG Akademie)

Sie veranstalten ein Event, das in der ku.bus Liste nicht fehlen darf? Dann tragen Sie die Veranstaltung direkt in unseren neuen ku.bus Event-Kalender ein – mit einem Klick zum Formular.

  Wettbewerbe

  Karriere

  • MVV, Abteilungsleiter Konzernrechnungswesen (m/w) (MVV)
  • SAP SE, User Experience Design Specialist for ‚Future of Work‘ Job (SAP)
  • Roche, Business Process Manager (m/w) (Roche)
  • BASF, IT Solutions Architect – Digitalisierung für Forschung und Entwicklung (m/w)
    (BASF)
  • HeidelbergCement, Area Director Business Development Western & Southern Europe (f/m)(HeidelbergCement)

Sie suchen Mitarbeiter in der Rhein-Neckar Region? Senden Sie uns gerne Ihre Stellenausschreibung zur Veröffentlichung im nächsten Briefing.

Copyright © 2017 Oliver Brümmer, Jonas Knipper, Mathias Lenz

Kurpfalz Business Briefing (ku.bus) ist ein wöchentlicher Newsletter, der die relevantesten Wirtschaftsnachrichten der Rhein-Neckar Region aus offline und online Medien zusammenführt und kompakt darstellt. Jede zweite Woche veröffentlicht ku.bus einen spannenden Artikel über einen interessanten Wirtschaftsakteur der Rhein-Neckar-Region.

Um sicher zu gehen, dass der Newsletter nicht im Spamordner landet, fügen Sie kurpfalz@businessbriefing.de am besten zu Ihren Kontakten hinzu.

Schicken Sie uns gerne Ihre Themenvorschläge und nehmen Sie uns in Ihren Presseverteiler auf. Wir freuen uns über Post an kurpfalz@businessbriefing.de.

Privatsphäre ist uns wichtig! Wir werden Ihre Daten nie an Dritte weitergeben. Sie erhalten diese Mail, weil Sie sich zu unserem Newsletter angemeldet haben. Falls Sie unseren Newsletter nicht mehr bekommen möchten, können Sie ihn hier abbestellen.


 

 

This email was sent to